Februar 2016

Stadt Adorf/Vogtland wird "Zukunfts-Werkstatt für die Kommunen" des Bundesfamilienministeriums

Zur Entscheidung des Bundesfamilienministeriums und der kommunalen Spitzenverbände, die Stadt Adorf/Vogtland als einen Standort der neuen „Demografiewerkstatt Kommunen“ auszuwählen, erklärt der für das Vogtland zuständige SPD-Bundestagsabgeordnete Wolfgang Gunkel:

Der demografische Wandel ist Chance und Herausforderung zugleich. Er verändert unsere Gesellschaft nachhaltig. Sie wird kleiner, älter und zugleich vielfältiger. Ich freue mich, dass die Stadt Adorf/Vogtland zu den ausgewählten Standorten in Deutschland gehört, in denen das Bundesfamilienministerium modellhaft eine demographische Gesamtstrategie fördert. So können im Regionalverband in den kommenden fünf Jahren mit Hilfe externer Expertise und Beratungsteams differenzierte Handlungsansätze und ein methodischer „Werkzeugkoffer“ entwickelt werden, der auch in anderen Kommunen anwendbar sein wird. Das Ziel dieses Projekts ist auch, die vor Ort eingeleiteten Prozesse nachhaltig zu etablieren.

Bund genehmigt kurzfristig Gelder für Planung

Breitbandausbau in Amtsberg am Start

Kommenden Montag wird in Berlin der Gemeinde Amtsberg der erste Förderbescheid über 50.000 Euro für Beratungsleistungen übergeben.

Die notwendigen Untersuchungen können nun begonnen werden, um ein fundiertes Entscheidungspapier vorlegen zu können. Für die Finanzierung der Projekte werden dann ergänzende Anträge zu den jeweiligen Förderprogrammen sowohl des Landes Sachsen als auch der Bundesregierung erforderlich.

„Nun gilt es, schnell und zeitnah den Ausbau voranzubringen. Die Gemeinde Amtsberg hat die Perspektive auf einen effizienten und leistungsstarken Anschluss an die Zukunft.“, so der Bundestags­abgeordnete Wolfgang Gunkel.