Vita

Nach dem Schulabschluss mit der mittleren Reife trat Wolfgang Gunkel in den Polizeidienst ein und wurde zum Polizeiwachtmeister ausgebildet.

1972 legte er das Fachabitur ab. 1974 stieg Gunkel in den gehobenen Dienst auf und wurde zum Polizeikommissar ernannt. Eine fachhochschulorientierte Ausbildung schloss er als Diplom-Verwaltungswirt ab.

Von 1981 an war er nach Abschluss der Laufbahnprüfung an der Polizeiführungsakademie (heute: Hochschule der Deutschen Polizei) im höheren Polizeidienst tätig.

Nach 33 jähriger Tätigkeit bei der Berliner Polizei wechselte er 1997 als Prorektor der Fachhochschule für Polizei nach Sachsen. Im Jahre 2000 wurde er Leiter der Polizeidirektion Bautzen und seit 2005 führte er als Polizeipräsident die Polizeidirektion Oberlausitz/Niederschlesien.

Wolfgang Gunkel ist verheiratet und hat 4 Kinder. Er ist seit 1976 Mitglied der SPD. Sein Fachgebiet ist die Innen- und Sicherheitspolitik. Er ist Mitglied im Landesvorstand der SPD Sachsen Sachsen.

Seit 2005 ist Gunkel Mitglied des Deutschen Bundestages und hier ordentliches Mitglied im Innenausschuss. Wolfgang Gunkel ist über die Landesliste Sachsen in den Bundestag eingezogen